19.04.17 23:00 Alter: 124 days

Übung mit Ansage

Von: Stefan Noack

Osterdienstag ist bei der Vetschauer Feuerwehr gegen 17.00 Uhr immer was los


Fotos: Ho. Neumann; Hu. Masuch

Ostern 2017 ist Geschichte, der Braten ist mittlerweile verdaut, nun gilt es die nächsten Herausforderungen zu meistern. Und diese lassen nicht lange auf sich warten. Zu einem Gebäudebrand in den Vetschauer Ortsteil Ogrosen wird die Feuerwehr am Dienstag um 17.27 Uhr alarmiert.

Schnell wird allen klar, dass es sich um die jährliche Osterübung handelt. Die Feuerwehr Ogrosen trifft mit ihrem TSF-W als erstes ein und deren Ortswehrführer Stefan Fillinger wird vom Stadtbrandmeister Holger Neumann in das Szenario eingewiesen. Er muss nun als Einsatzleiter die nächsten Schritte veranlassen.

Die Aufgabe: Von der Straße aus soll ein Löschangriff mit 7.300 Litern pro Minute auf ein ca. 40m entferntes Gebäude erfolgen. Ausreichend Löschwasser stellt ein offenes Gewässer in etwa 300m Entfernung zur Verfügung.

Nach den Erfahrungen aus den letzten großen Einsätzen der Vetschauer Wehr wird umgehend Vollalarm ausgelöst und alle anderen Ortswehren nachalarmiert. Nach und nach werden die Tragkraftspritzen in Stellung gebracht und über 100 B-Schläuche ausgelegt, damit das Wasser über Monitore abgegeben werden kann. Die Monitore, ob mobil, vom Korb der Drehleiter oder vom Dach des TLF 30/40 St können bis zu 2.000 Litern pro Minute abgeben und schaffen es das Wasser über die Entfernung zum Brandort zu werfen

Neben dem Bürgermeister Bengt Kanzler und dem Sachbearbeiter für Brandschutzangelegenheiten Frank Schulz wird die zweistündige Übung auch durch den Kreisbrandmeister Ingo Worreschk beobachtet. Mithilfe der 80 Kameradinnen und Kameraden konnte die Aufgabe gemeistert werden. Kleinere Wissenslücken und handwerkliche Mängel wurden aufgedeckt und können somit in den folgenden Ausbildungsmaßnahmen noch einmal explizit besprochen werden. Nach einer ordentlichen Stärkung vom Grill folgte bis ca. 22 Uhr das Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft.

 

© 2007 by Softcom+ GbR |