Orts-Feuerwehr Suschow

Der Ort Suschow

Einwohner

ca. 270

Ortsbürgermeister

Herr Eberhard Hollop

Steckbrief des Ortes

Suschow ist ein so genanntes Straßen- oder Sackgassendorf mit ca. 270 Einwohnern.
Es gehört zu dem wendischen Siedlungsgebiet auf einer Talsandfläche am Südrand des Spreewaldes.
1450 wurde bestätigt, das Zcüsow (Suschow) zur Schloßbegüterung Vetschau (damals im Besitz der Gebrüder von Zabeltitz) gehört.

Direkt durch die Gemeinde Suschow führt die Landstraße, welche von der Autobahnabfahrt Vetschau/Spreewald zum Erholungsort Burg (Spreewald) führt.
Straßenbegleitend führt ein Fuß- und Radweg von Vetschau nach Suschow. Im Ort haben sich mehrere Gewerbetreibende angesiedelt, es gibt eine Gaststätte („Spreewaldstube“) und ein Gemeindehaus.

Die Ortsfeuerwehr

gegründet

im Jahr 1924

Ortswehrführer

Kam. Andreas Kunkel

stellv. Ortswehrführer

Kam. Thomas Arlt

Mitgliedsstärke

50 Kameraden

Das Spritzenhaus

Das Spritzenhaus, oder besser Feuerwehr-Gerätehaus, wurde im Jahr 2002 durch in der Region ansässige Bau-Firmen renoviert und erweitert. Notwendig wurde der Anbau, um Platz zu schaffen für das Löschfahrzeug, das der Wehr in Aussicht gestellt wurde. Unterstützt wurden die Firmen von vielen Kameraden, die zahlreiche Arbeitsstunden auf der Baustelle leisteten. Nach Fertigstellung des Gebäudes wurde der Platz vor dem Gerätehaus in Eigenleistung gepflastert. So fügen sich jetzt das Gemeindehaus und das Feuerwehr-Gerätehaus , der  Vorplatz und der angrenzende Spiel- und Sportplatz zu einer Einheit zusammen.

Im Sommer 2002 wurde eine zünftige Einweihung gefeiert, bei der die FFW Suschow zahlreiche Gäste von den benachbarten Wehren begrüßen konnte.

 

Die Technik

Die Ortsfeuerwehr Suschow besitzt ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF).

Fahrgestell

Opel

Aufbauhersteller

Fa. Ziegler

Funkkenner

Florian SpreeLausitz 12/47/4

Besatzung

1:5

Baujahr

2014

Steckbrief

Normausstattung, Sonderausstattung "Sturm"

© 2007 by Softcom+ GbR |